Tagespflege An der Friedenskirche

Noch wenige freie Plätze vorhanden!

weitere Informationen

Jahresbericht 2019/20

Der Jahresbericht der Grafschafter Diakonie gGmbH - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Download Jahresbericht

aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

Seniorenheim bietet geretteten Hühnern Alterssitz

Die vier gackernden Neuankömmlinge sollen jetzt einen schönen Lebensabend genießen. Das haben sich Mitarbeitende und Bewohner des Rudolf-Schloer-Stift vorgenommen. „Sie werden von den Bewohnern verwöhnt und geliebt“, sagt Renate Patalas vom Sozialen Dienst der Einrichtung der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers. Zusammen mit ihren Betreuenden sammeln sie z.B. Gänseblümchen, die Leibspeise des Federviehs, von der Seniorenheimwiese, stehen den Mitarbeitenden beim täglichen Füttern zur Seite oder lassen sich auf den Stühlen vor dem Gehege nieder und leisten den neuen Mitbewohnern Gesellschaft.

Weiterlesen …

Positiv überrascht von der eigenen Perspektive

Was sehe ich? Was interessiert mich persönlich daran? Mit diesen Fragen begannen die kreativen Tage, die die Drogenhilfe Moers für ihre Klienten organisierte. „Augenblicke meiner Welt“ hieß die Fotowerkstatt, bei der Substituierte der Moerser und Kamp-Lintforter Beratungsstelle der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, bis zum 9. Mai vier Nachmittage lang zusammen mit Fotokünstler Rupert Tacke neue Erfahrungen machten. Sie probierten Einwegfotoapparate oder Spiegelreflexkameras aus, fotografierten aus der Hand, auf Stativen oder mit der Ringleuchte aufgehellt. Sie erlebten, wie sich die Welt aus der Froschperspektive oder von weiter Oben zeigt, wie Licht und Schatten den Raum verändern, wie sich die Struktur der Dinge von nahem betrachtet scheinbar modifiziert oder welche Wirkung ein Motiv im Wasser oder im Fensterglas gespiegelt besitzt.

Weiterlesen …

Über die eigenen Grenzen hinausgewachsen

Die Vertrauensbasis steht, anfängliche Berührungsängste gibt es nicht mehr. Stattdessen wird gestriegelt, gekuschelt, Zöpfe werden geflochten, es wird geritten und die Pferdeäpfel entsorgt. Fünf Klientinnen des Johann Heinrich Wittfeld-Wohnverbunds der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, können nach langer Corona bedingter Pause wieder zusammen mit Therapiepferd „Pearl“ und Pony „Fudy“ trainieren.

Weiterlesen …

Seniorenbüro bietet Fahrradcodierung an

Das Seniorenbüro Moers-Repelen der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, bietet Senioren am Freitag, 6. Mai, die Möglichkeit zu einer Fahrradcodierung. Polizeibeamte des Kreises Wesel sind an diesem Termin in der Einrichtung am Markt 5 zu Gast. Sie bringen einen Nummern-Code am Rahmen des Zweirades an, der es der Polizei nach einem Diebstahl des Rades möglich macht, den rechtmäßigen Eigentümer zu ermitteln. Die Aktion des Seniorenbüros läuft von 9 bis 12 Uhr. Die Codierung ist kostenlos.

Weiterlesen …