Wir sind die MöglichMacher
vom Niederrhein

Jahresbericht 2017/18

Der Jahresbericht der Grafschafter Diakonie gGmbH - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Download Jahresbericht

Füreinander dasein In besonders schwierigen Zeiten
der Infektionsgefahr durch den Coronavirus

Aktuelle Informationen für Ratsuchende und Angehörige

Rat und Hilfe in besonderer Zeit: Die Grafschafter Diakonie, das Diakonische Werk im Kirchenkreis Moers, stellt unter https://www.grafschafter-diakonie.de/füreinander-sorgen.html aktuelle Informationen zu Besuchsregelungen, geänderten Öffnungszeiten und der Erreichbarkeit ihrer Beratungsangebote zusammen.
Angehörige und Ratsuchende, die auf der Suche nach dem Stand der Dinge sind und einen Überblick erhalten möchten, finden hier die entsprechenden Informationen.
Wir versuchen, möglichst viele Dienste den Umständen entsprechend aufrecht zu erhalten.

Zur Übersicht

aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

„Crazy Group!“ begeistert mit großem Auftritt

Es ist eine Herausforderung, die Schauspielern und Publikum Spaß bereitet: Impro-Theater. Zusammen mit Silvia Westenfelder, einer Schauspielerin vom Krefelder Kresch-Theater, trainieren die Darsteller der Theatergruppe des Johann Heinrich Wittfeld-Wohnverbunds einmal im Monat die Kunst der Improvisation.
Ein Höhepunkt in diesem Jahr: der Auftritt bei dem vom Landschaftsverband Rheinland Westfalen Lippe (LVR) ausgerichteten „20. Tag der Begegnung“, mit dem Untertitel „Europas größtes Fest für Menschen mit und ohne Behinderung“, Ende Mai im Kölner Rheinpark ...

25 Jahre lang dem Arbeitsplatz treu

25 Jahre arbeiten die beiden bereits im Johann Heinrich Wittfeld-Wohnverbund der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers. Grund genug für Wohnverbundleiter Axel Loobes, der Hauswirtschaftsleiterin und Hygienefachkraft Beate Witt-Dellmann sowie der Familienpflegerin Hertha Mehlich einen großen Dank zu sagen  und ihn mit einem schönen Blumenstrauß zu bekräftigen. Überreicht wurden die Blumen von Barbara Kösters, Mitglied der Mitarbeitervertretung.

Zwillinge und Drillinge in Moers wollen „wellcome“

Eigentlich eine Super-Idee, an der die Grafschafter Diakonie, das Diakonische Werk im Kirchenkreis sich beteiligt: Junge Familien in der schönen aber auch schwierigen Phase nach der Geburt eines Babys bekommen Unterstützung von Ehrenamtlichen. So können die Muttis und Papas ein paar Stunden für sich verbringen, einmal ausschlafen, dringende Erledigungen machen, Behördengänge tätigen oder sind frei dafür, mit einem Geschwisterchen des neu geborenen zum Arzt zu gehen etc.

Alltagsbegleitungen für Menschen mit Demenz oder anderen Erkrankungen werden

Die Grafschafter Diakonie, das Diakonische Werk im Kirchenkreis Moers, entlastet Frauen und Männer, die Angehörige mit Demenz oder anderen Erkrankungen pflegen, mit einem besonderen Angebot: der Alltagsbegleitung. Wer Freude an dieser Tätigkeit hat und sich vorstellen kann, ehren- oder hauptamtlich in diesem Bereich aktiv zu werden, kann an einer entsprechenden Qualifizierung teilnehmen ...