Wir sind die MöglichMacher
vom Niederrhein

Jahresbericht 2017/18

Der Jahresbericht der Grafschafter Diakonie gGmbH - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Download Jahresbericht

aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

Christlicher Manager geht mit Dank und besonderer Musik

Emotionaler Freitagnachmittag in der Moerser Stadtkirche: Mit einem sehr persönlich gestalteten Dankeschöngottesdienst am 6. September verabschiedeten Mitarbeitende, Kollegen, Weggefährten und Familie Carsten van der Werth als Geschäftsführer der Grafschafter Diakonie. Den feierlichen Segen zum Abschied aus seinem Amt erhielt er vom Synodalassessor des Kirchenkreises Moers Pfarrer Matthias Immer. Kai T. Garben, Pfarrer und Geschäftsführer der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, betonte: „Dein Gerechtigkeitssinn hat Dich getragen. Du hast Deine Motivation, Deine Lebensenergie für Bedürftige eingesetzt und damit das Gesicht des Kirchenkreises Moers durch die Grafschafter Diakonie entscheidend mitgeprägt.“ Die Dankesworte fanden mit klangvoller Unterstützung einen besonderen Rahmen. Passend zur musikalischen Leidenschaft des scheidenden Geschäftsführers ...

„Das ist ja schön geworden!“

Sich auf eine gesellige Tasse ins „Marktcafé“ setzen, Beratung zum Thema Patientenverfügung finden, in der Fadenwerkstatt Handwerkskunst pflegen, sich mit egal welcher Frage an Seniorenberaterin Iris Schwabe wenden: Das Seniorenbüro Moers-Repelen der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, freut sich über mehr als zwei Jahrzehnte volles Haus ...

Neues Leitungsteam freut sich auf Patienten

„Ich will Altenpfleger werden.“ Der Vater des damals knapp 20-Jährigen staunte sehr über die Botschaft, mit der Daniel Novotny vor mehr als 20 Jahren nachhause kam. „Er war skeptisch, ob ich das ernst meine und auch, ob ich dabei bleiben würde. Denn zuvor hatte ich mir bereits Vieles überlegt und wieder verworfen“, lächelt der 41-Jährige.  Eine sehr feinsinnige, sanftmütige und gutartige alte Dame sei für diesen Entschluss mit verantwortlich gewesen ...

Kinder, Bürgermeister, Stifter und Geschäftsführer feierten

Fröhliche Kinderstimmen sind eigentlich immer aus dem „Seestern“ zu hören. Denn in der offenen Einrichtung für Kinder der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, toben die Mädchen und Jungs nach der Schule, spielen gemeinsam, machen unter Anleitung Hausaufgaben, stellen auch schon einmal Zeichentrickfilme her oder Skulpturen. Und in den Ferien gibt es ein vielfältiges Ferienprogramm ...