aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

Kinder und Jugendliche „kriegen die Kurve“ mit der Grafschafter Diakonie

Diakonie-Fachkraft Dirk Pfeiffer beschreibt seine Erfahrungen auf der Website der Initiative „Kurve kriegen“

Sie sind noch sehr jung und doch schon auf dem Weg in eine „kriminelle Karriere“: Mehrfachtatverdächtige Kinder und junge Jugendliche in besonderen sozialen Problemlagen. Bevor solche Entwicklungen Fahrt aufnehmen beugt die Initiative des Landes NRW „Kurve kriegen“ vor und hilft den jungen Menschen und ihren Familien aus der Kriminalität. Grafschafter Diakonie-Fachkraft Dirk Pfeifer ist dafür seit dem Jahr 2011 im Kriminalkommissariat Vorbeugung und Opferschutz in Duisburg im Einsatz. Erfahrungen aus seiner Arbeit und über die Zusammenarbeit mit den von der Initiative zur Verfügung gestellten Sprach- und Integrationsmittlern (SIM) beschreibt er auf der Website der Initiative Kurve kriegen.

Politikerin Ulle Schauws lernt Alltag im Rudolf-Schloer-Stift kennen

Hoher Besuch im Rudolf-Schloer-Stift: Ulle Schauws, Abgeordnete für den Wahlkreis Krefeld II-Wesel II der Fraktion der Grünen im Bundestag, war am Montag, 29. April, einen Vormittag lang zu Gast in dem Pflegeheim der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers. „Ich möchte mir ein möglichst konkretes Bild vom Alltag in einer Pflegeeinrichtung machen“, sagte die Abgeordnete über das Ziel ihres Besuchs.