Wir sind die MöglichMacher
vom Niederrhein

Jahresbericht 2017/18

Der Jahresbericht der Grafschafter Diakonie gGmbH - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Download Jahresbericht

Füreinander dasein In besonders schwierigen Zeiten
der Infektionsgefahr durch den Coronavirus

Die Besuchsregelungen für stationäre (Pflege-)Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen werden gelockert.

Liebe Angehörige, liebe Bewohner*innen,
wahrscheinlich haben Sie es schon aus den verschiedensten Medien erfahren. Die Besuchsregelungen für stationäre (Pflege-)Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen werden gelockert. Sie können Ihre Lieben nun endlich wieder besuchen. Wir freuen uns wirklich sehr für Sie alle!

weitere Informationen

Aktuelle Informationen für Ratsuchende und Angehörige

Die Zentrale Verwaltung der Grafschafter Diakonie ist mit ihren Diensten (Geschäftsführung, Bewohnerservice, Personalabteilung, FiBu, Controlling) umgezogen.
Der aktuelle Standort ist:
Grafschafter Diakonie
Mühlenstr. 20
47441 Moers
02841 78184-40

Zur Übersicht

Rat und Hilfe in besonderer Zeit: Die Grafschafter Diakonie, das Diakonische Werk im Kirchenkreis Moers, stellt unter https://www.grafschafter-diakonie.de/füreinander-sorgen.html aktuelle Informationen zu Besuchsregelungen, geänderten Öffnungszeiten und der Erreichbarkeit ihrer Beratungsangebote zusammen.
Angehörige und Ratsuchende, die auf der Suche nach dem Stand der Dinge sind und einen Überblick erhalten möchten, finden hier die entsprechenden Informationen.
Wir versuchen, möglichst viele Dienste den Umständen entsprechend aufrecht zu erhalten.

Zur Übersicht

aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

„Jeder tut das, was am Ende gut für alle ist“

Ein Blumenkohl, ein Eisbergsalat, zwei Kugeln Mozzarella, eine Packung Fleischsalat: Überschaubare Listen wie diese bearbeitet das Küchenteam des Rudolf-Schloer-Stift normalerweise nicht. Denn dort werden die Lebensmittel für die Versorgung der  Pflegeheimbewohner per Großbestellung betätigt. Nun nimmt die stellvertretende Küchenleiterin Shari Pletikosic zusätzlich Bestellungen für private Einkäufe an.

Nicht aufgeben, sondern anrufen!

Der Ehemann musste mit Coronaverdacht ins Krankenhaus, die demenzerkrankte Ehefrau ist nun alleine zuhause. Eine Überforderungssituation für die allein hilflose Seniori n und für die berufstätige Tochter. Diese pflegt ihre Mutter, obwohl sie selber an einer chronischen Krankheit leidet, die sich in der derzeitigen Stresssituation verschlimmert. „Normalerweise hätte ich in dem Fall einen Hausbesuch gemacht, um die Lage vor Ort zu klären und zu besprechen, was jetzt getan werden kann“, sagt Albert Sturtz ...

Bunter Schutz vom Schneidermeister aus Aleppo

Einen großen Wäschekorb voll mit handgenähten Schutzmasken aus buntem Stoff holte Thorsten Krüger, Bereichsleiter Pflege der Grafschafter Diakonie, am Dienstag, 25. März von der Hudhud couture GmbH im „Nähzimmer“ der Tuwas Genossenschaft an der Neukirchen-Vluyner Hochstraße 10. Schneidermeister Jaudat Sido fertigt dort 50 bis 70 Stück pro Tag für die Grafschafter Diakonie, das Diakonische Werk im Kirchenkreis Moers. Insgesamt 5000 Exemplare sollen es in den nächsten Wochen werden ...