Informationen zum Thema Corona

Die aktuellen Informationen zu Besuchsregelungen,
geänderten Öffnungszeiten und
der Erreichbarkeit ihrer Beratungsangebote

Weitere Informationen

Wir sind die MöglichMacher
vom Niederrhein

Jahresbericht 2017/18

Der Jahresbericht der Grafschafter Diakonie gGmbH - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Download Jahresbericht

Haus für Jung und Alt feiert Pflegepionierin

Den Riesenstrauß mit roten Rosen konnte die Londoner Kollegin nicht mehr persönlich entgegennehmen. Dafür feierten die Pflegekräfte im „Haus für Jung und Alt“ den 200. Geburtstag von Florence Nightingale mit einer symbolischen Geste. Jeder bekam am 12. Mai eine Blume aus dem festlichen Strauß: „Ohne sie wäre die Arbeit nicht denkbar, wie sie in der heutigen Altenpflege gemacht wird und wie sie unsere Mitarbeiter in dieser Situation jeden Tag tapfer und mit Herzblut tun“, erklärt Daniela Kühl, die Leiterin des Seniorenheims der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, an der Meerbecker Blücherstraße ...

Eltern und Kinder müssen das nicht alleine schaffen

Auf den Frauen und Männern, die alleinerziehend für ein schönes Zuhause, eine sichere Existenz und eine gute Bildung ihrer Kinder sorgen, lastet nicht erst seit den zusätzlichen Belastungen durch die in Coronakrise ein großer Druck. Unterstützung könnten sie in der Offenen Sozialberatung der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, bekommen. Dort können Ratsuchende in jeder Lebenssituation und egal für welche Schwierigkeiten, zusammen mit den Diakonie-Fachkräften gute Wege für sich finden.

Sehnsucht nach persönlichem Kontakt war groß

Das Seniorenbüro in Moers Repelen ist wieder für Beratungen geöffnet. Jetzt können Senioren wieder persönlich mit Iris Schwabe über Fragen rund um das Älterwerden sprechen. Die Spezialistin berät z.B. zum Schwerbehindertenrecht, zum Thema Grundsicherung im Alter oder ist bei Ausfüllen von Anträgen behilflich. Während des Corona-Lockdowns musste das Seniorenbüro der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, geschlossen bleiben ...

Masken-Modenschau und „Haare schön"

Seniorinnen aus dem Haus für Jung und Alt haben die Haare wieder schön, auch ohne Friseur. Die Friseurin, die sich in dem Seniorenheim der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, sonst um den guten Sitz der des Kopfhaars kümmert, darf die Einrichtung derzeit nicht betreten. Mit Lockenstab und Wicklern kümmerte sich stattdessen Pflegedienstleiter Joachim Bocks um die „Coronafrisuren“ der Bewohnerinnen ...