Informationen zum Thema Corona

Die aktuellen Informationen zu Besuchsregelungen,
geänderten Öffnungszeiten und
der Erreichbarkeit ihrer Beratungsangebote

Weitere Informationen

Wir sind für Sie da!: Rat und Hilfe trotz Lockdown

Rat und Hilfe trotz Lockdown: Einen Überblick über die Öffnungszeiten der Einrichtungen der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, finden Ratsuchende und Interessierte unter Füreinander sorgen sind die aktuellen Informationen zusammengefasst.

weitere Informationen

Die Beratungsdienste, wie z.B. die Allgemeine Sozialberatung, die Fachberatung Demenz, die Wohnungshilfe oder die Schuldnerberatung sind geöffnet. Es wird gebeten, im Vorfeld telefonischen Kontakt aufzunehmen und die Beratungsstellen nur in dringenden Fällen aufzusuchen. In Ausnahmefällen sind Hausbesuche möglich. Die Schuldnerberatung ist auch über ihr Onlineangebot zu erreichen Senioren in Repelen können das dortige Seniorenbüro der Grafschafter Diakonie nach telefonischer Voranmeldung für Einzelberatungen nutzen. Die Freiwilligenzentrale ist weiter geöffnet und hauptsächlich telefonisch für Engagierte da, die auf der Suche nach einem Ehrenamt sind. Das Seestern-Team ist während des Lockdowns für seine Kinder telefonisch erreichbar und bietet eine Spiel- und Bastelmaterial-Ausleihe an.

Zur Übersicht

Besuchsregeln für stationäre Pflegeeinrichtungen

Altenheimat Vluyn, Haus für Jung und Alt, Rudolf-Schloer-Stift
Aktuelle Informationen zu den Besuchsregelungen für stationäre (Pflege-)Einrichtungen finden Sie hier

aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

Katharina Keimes forscht für mehr Zufriedenheit in der Pflege

Über mehr freie Tage am Stück und mehr Möglichkeiten zur Mitsprache beim Ausarbeiten ihrer Dienstpläne, freuen sich die 33 Mitarbeitenden in der Kamp-Lintforter Diakoniestation der Grafschafter Diakonie Pflege. Dahinter steht das Engagement ihrer Chefin. Neben ihrem Job als stellvertretende Leiterin der Diakoniestation an der Geisbruchstraße 19, hat Katharina Keimes nun einen Master-Abschluss in der Tasche ...

„Es ist schön, wieder hier zu sein“

Die zweite Etage im Haupthaus des Johann Heinrich Wittfeld-Wohnverbunds der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, ist Alexandra Daouds neuer Arbeitsplatz. 30 Männer und Frauen mit seelischer Behinderung leben dort in Wohngruppen. Die gelernte Altenpflegerin ist seit Mai Teil des Teams der psychosozialen Betreuungskräfte, die die Bewohner im Alltag unterstützen ...

„Alles wird gut: Wir werden kreativ"

Eine cremige Torte, selber gebacken aus Kokospralinen, ein bunt illustriertes Elf-Worte-Kunstwerk und das Bild einer Landschaft, in der auch die lachende Sonne einen Mundschutz trägt: Beim Sichten der eingesendeten Beiträge hatten die Jurorinnen Spaß. „Es waren sehr unterschiedliche Werke dabei“, sagt Kirstin Germer, Vormund beim Betreuungsverein der Diakonie im Kirchenkreis Moers e.V. ...

Checkliste Demenz bringt Orientierung und Überblick

Wie kann ich ihr jetzt nur helfen? Habe ich alles für ihn getan, was möglich ist? Was steht als nächstes an, damit nicht alles noch chaotischer wird? Wenn Mutter, Vater, Ehepartner, Schwester oder Bruder immer vergesslicher werden und irgendwann die Diagnose Demenz erhalten, gibt es für die Angehörigen viel zu bedenken.  Ein Hilfsmittel beim Orientieren und Überblick gewinnen, ist die  Checkliste Demenz ...