Grafschafter Diakonie

Mitarbeiter werden

Keine Lust auf Arbeitsfrust? Glück gehabt!

Die Grafschafter Diakonie gehört mit ihren Töchtergesellschaften zu den großen und modernen Anbietern sozialer Dienstleistung im Kreis Wesel. Unsere Arbeit erstreckt sich über vielfältige Aufgabenbereiche. Dazu zählen z. B. Tätigkeiten in der stationären als auch ambulanten Betreuung und Versorgung, in der Behindertenhilfe, in der Jugendhilfe und in der Verwaltung.

Was Sie erwarten können!

In einem innovativen und kundenorientierten Unternehmen können Sie in einer zukunftsorientierten Position Ihre Arbeit aktiv mitgestalten.

Was wir uns von Ihnen wünschen!

Professionalität und Freude an Ihrem Beruf.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich.

Was wir Ihnen bieten!

Größte Zufriedenheit:

Seit vielen Jahren erzielen wir in der Grafschafter Diakonie in trägerübergreifenden Mitarbeiterbefragungen beste Ergebnisse.

Ausgeprägte Mitarbeiterorientierung:

Hohe Dienstplansicherheit, strukturierte Personalentwicklung, konstruktive Zusammenarbeit mit der MAV.

Professionelle Arbeitsbedingungen:

Dazu zählen bei uns eine moderne Personaleinsatzplanung, EDV-Dokumentation sowie freigestellte Wohnbereichsleitungen

Karriereplanung:

Individuelle Qualifizierungsplanung und umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Faire Bezahlung:

Vergütung nach Tarif! BAT-KF mit allen Schicht-, Nacht-, Wochenend- und Feiertagszuschlägen und Sonderzahlung („Weihnachtsgeld“)

Altersvorsorge:

Wir zahlen für Sie in die kirchliche Zusatzversorgungskasse ein, wodurch Sie Ansprüche auf eine zusätzliche Altersrente erwerben

Bleiben Sie gesund:

Kostenlose Angebote von autogenes Training über Rückengymnastik bis hin zu Massagen

Wir machen etwas zusammen:

Regelmäßige Betriebsausflüge sorgen für ein angenehmes Mitarbeiterklima

Arbeitgeber Grafschafter Diakonie

Die Grafschafter Diakonie ist das Diakonische Werk im Kirchenkreis Moers.

Mit seinen 800 hauptamtlichen und ca. 700 ehrenamtlichen Mitarbeitenden sind wir mit unseren Tochtergesellschaften einer der großen diakonischen Arbeitgeber im Kreis Wesel und im Duisburger Westen. Als Diakonisches Werk nehmen wir spitzenverbandliche Aufgaben der Freien Wohlfahrtspflege in den jeweiligen Kommunen wahr und sind als kommunale Partner sehr geschätzt. Der engere Kontakt zu den Kirchengemeinden des Kirchenkreises Moers ist uns sehr wichtig. Auch erlaubt er uns, breit in der Region tätig zu sein.
Unsere Angebote umfassen ambulante und stationäre Maßnahmen der Kinder- und Jugend- und Familienhilfe, der Eingliederungs- und Integrationshilfe, der Sozialpsychiatrie, der Altenhilfe, Pflegedienste und Beratungenstellen für viele unterschiedliche Lebenslagen und Herausforderungen.

Grafschafter Diakonie - eine Erfolgsgeschichte

Die Grafschafter Diakonie als das Diakonische Werk im Kirchenkreis Moers ist durch verschiedene Fusionen mehrerer diakonischer Dienste im Kirchenkreis zusammengewachsen. Dabei wird mit Stolz auf eine längere Geschichte der einzelnen Einrichtungen zurückgeschaut, wie z. B. die der Altenheimat in Neukirchen – Vluyn, die im Jahr 1892 eröffnet wurde.
Die prägenste Zusammenführung fand am 01.01.2015 statt. Seitdem nimmt die Grafschafter Diakonie die Aufgaben des Diakonischen Werkes sowohl fachlich als auch kommunalpolitisch im Kirchenkreis Moers wahr. Dessen Gründungsjahr ist das Jahr 1924, so dass wir uns auf das Jahr 2024 freuen, in welchem Jahr wir das 100-jährige Bestehen des Diakonischen Werkes feiern, welches nun Grafschafter Diakonie – Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers heißt.
Die Grafschafter Diakonie mit ihren Tochtergesellschaften führen wir als gGmbH. Gesellschafter sind kirchliche Institutionen und Vereine, insbesondere der Kirchenkreis Moers.

Tätigkeitsfelder in der Grafschafter Diakonie

Die Tätigkeitsfelder in der Diakonie sind zahlreich. In der Grafschafter Diakonie nutzen wir das berufliche Können von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus der Kranken-/Gesundheitspflege, der Altenpflege, der Altenpflegehilfe, der Familienpflege, der Hauswirtschaft, der alltagsbegleitenden Hilfen, von Erziehern und Heilerziehungspflegern, aus der Sozialpädagogik/-arbeit, aus der Arbeits-/Beschäftigungstherapie, von Kaufleuten (im Gesundheitswesen und nach IHK).  Dieses  Knowhow ist untrennbarer Teil der Zuwendung, die unsere Kunden, Patienten und Bewohner durch unsere Arbeit erfahren.

In der Altenpflege, bei den Kaufleuten und in der Hauswirtschaft bieten wir eigene Ausbildungsplätze. Die Grafschafter Diakonie ist hier selbst Träger der Ausbildung. In den anderen fachschulischen oder fachhochschulischen Ausbildungen bieten wir Praktika und Anerkennungsjahre.

Für die Berufsausbildungen, aber auch für alle Fort- und Weiterbildungen sind unsere Einrichtungsleitungen gern Ihr persönlicher Ansprechpartner. Wenn Sie sich für leitende Tätigkeiten interessieren, können Sie sich auch direkt per Email an die Geschäftsführung wenden.

Die Tätigkeitsfelder in der Diakonie Deutschland  sind zahlreicher und umfangreicher als die Tätigkeitsfelder in der Grafschafter Diakonie. Darüber informiert eindrücklich die Internetseite www.soziale-berufe.com der Diakonie Deutschland.