Wir sind für Sie da

Rudolf-Schloer-Stift

Leitung

Volker Trost
Kranichstr.1
47441 Moers
Tel.: 02841 17900
E-Mail

In Moers-Hülsdonk, unmittelbar am Freizeitpark, liegt das im Jahre 1994 errichtete Rudolf-Schloer-Stift.
Unter einem Dach befinden sich außerdem das evangelische Gemeindezentrum Hülsdonk sowie die Begegnungsstätte „Haus am Schwanenring".
Wir verfolgen eine aktivierende Pflege mit festen Ansprechpartnern.
In Frühstücksgruppen können die Bewohner morgens in kleinen Gruppen essen und erzählen wie zu Hause. Unter fachlicher Begleitung werden dort die Sinne aktiviert und die vorhandenen Fähigkeiten der Bewohner angeregt. Wer lieber verwöhnt werden möchte, kann sich in unserem Speisesaal bedienen lassen. Speisen wie zu Hause oder wie im Urlaub: bei uns geht alles. Zum aktuellen Speiseplan.
Angebote wie der Presseclub, Gymnastik , Spielkreise und Spaziergänge sorgen für Kurzweil. Bei schönem Wetter geht's durch den Schlosspark in die Moerser Innenstadt. Regelmäßige Ausflüge mit unserem rollstuhlgerechten Bus verschaffen eine willkommenen Abwechslung.
Im Rudolf Schloer Stift arbeiten rund 15 Ehrenamtliche, die Grünen Damen, mit den Bewohnern. Sie betreuen ganz individuell oder organisieren das Gedächtnistraining und die Spielenachmittage. Bingo und Kniffeln erwiesen sich seit Jahren als die Favoriten.
Neben der Einzelbetreuung und Gruppenangeboten begleiten die Grünen Damen unsere Bewohner zu den Gottesdiensten und begleiten unsere Bewohner auf Ausflügen.
Traditionell organisieren die Grünen Damen auch verschiedene Feiern, wie das Oster-Kaffee, das Heringsfest oder den Herbstbasar.
Die Bewohner sind bei den Gottesdiensten im Gemeindezentrum wie bei allen Aktivitäten der Begegnungsstätte und der Kirchengemeinde willkommen.
Eine Bushaltestelle findet sich direkt vor der Einrichtung.
Mit seinen vielfältigen Angeboten, seiner guten Vernetzung mit der Gemeinde und seiner schönen Lage hat sich das neue Rudolf-Schloer-Stift zu einer modernen Altenhilfeeinrichtung und einem besonderen Zuhause für pflegebedürftige Menschen aus der Region entwickelt.
Kommen Sie doch mal vorbei und verschaffen sich einen Eindruck. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kurzzeitpflege

Wir haben 5 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze. Das heißt, dass wir freie Plätze auch an Kurzzeitpflegegäste und ggf. für eine anschließende Verhinderungspflege vergeben können, z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt. Weil wir keine Plätze haben, die wir ausschließlich für die Kurzzeitpfleg nutzen, ist es meist auch möglich, nach der Kurzzeitpflege ohne Umzug in ein anderes Zimmer direkt in die vollstationäre Pflege überzugehen.

Soziale Betreuung

In Frühstücksgruppen können die Bewohner morgens in kleinen Gruppen essen und erzählen wie zu Hause. Unter fachlicher Begleitung werden die Sinne aktiviert und die vorhandenen Fähigkeiten der Bewohner angeregt. Wer lieber verwöhnt werden will, kann sich in unserem Speisesaal bedienen lassen. Speisen wie zu Hause oder wie im Urlaub: bei uns geht alles.
Angebote wie Presseclub, Gymnastik , Spielkreise und Spaziergänge sorgen für Abwechslung. Bei schönem Wetter geht's in den direkt benachbarten Schlosspark oder in die Moerser Innenstadt. Regelmäßige Ausflüge mit unserem behinderten- und rollstuhlfahrergerechten Bus lassen den Alltag vergessen.

Offener Mittagstisch

Wir kochen selbst! Weil uns das sehr gut gelingt, sind nicht nur unsere Bewohner und Mitarbeiter sehr zufrieden mit unserer Küche.
Wir haben auch täglich Gäste aus der Nachbarschaft zum offenen Mittagstisch.
Wenn Sie mal keine Lust zum Kochen haben, kommen Sie einfach vorbei- auch ohne Anmeldung- und testen Sie unsere Küche.
Wir haben täglich drei Gerichte zur Auswahl. Sie sind herzlich willkommen.

Catering

Das Rudolf-Schloer-Stift mit vielfältigem Speiseangebot.
Bei uns wird selbst gekocht! Das schätzen nicht nur unsere Bewohner und Bewohnerinnen, auch die Mitarbeiter und zahlreiche Gäste aus der Nachbarschaft sind sehr zufrieden mit unserer Küche. Ob Sie die Angebote in unserem Haus nutzen, oder sich zu bestimmten Anlässen beliefern lassen wollen, eines bleibt immer gleich: Die Qualität unserer Speisen.

weitere Informationen

Service für alle Fälle

Neben der Versorgung der Bewohner und Mitarbeiterinnen des Rudolf-Schloer-Stifts hält das Küchenteam ein vielfältiges Angebot für Gäste des Hauses bereit. Ab 12.00 Uhr laden wir zum Offenen Mittagstisch für jedermann ein. Wir bieten täglich zwei Gerichte zur Auswahl an. Kommen Sie einfach vorbei, um unsere Küche auszuprobieren. Das geht auch ohne Anmeldung. Um 15.30 Uhr öffnet die Cafeteria mit einem reichhaltigen Kuchenangebot ihre Pforten. Darüber hinaus ist unser Außer-Haus-Catering-Service für Veranstaltungen, Feste und Familienfeiern jeder Art möglich. Ob Taufe, runde Geburtstage oder Jubiläen – wir liefern „mundgerecht“.

Regional, frisch und nachhaltig

Das Küchenteam um Anna Polster hat sich drei Grundsätze zu eigen gemacht: 1. Wir bieten bevorzugt regionale und jahreszeitlich verfügbare Produkte. Sämtliche Lieferanten stammen aus der näheren Umgebung des Rudolf- Schloer-Stifts in Moers. 2. Absolute Frische der verarbeiteten Produkte ist oberstes Gebot, sagt die Küchenleitung Anna Polster: „Wir fangen so spät wie es nur geht mit dem Kochen an. Deshalb kann ich mit Stolz sagen, dass unser Essen ganz frisch ist.“ 3. Bereits beim Einkauf der Produkte ist uns Nachhaltigkeit wichtig. Der Fisch stammt vorwiegend aus MSC-zertifiziertem Fang, der ausgeschenkte Kaffee trägt das Rainforest-Alliance-Siegel. Die pflegerische Qualität ist ein Aushängeschild des Rudolf-Schloer-Stifts, ein weiteres der hohe Standard des Ernährungsmanagements, dokumentiert durch das entsprechende TÜV-Zertifikat.

Regional, fair und schmackhaft – unser Angebot im Überblick:
• Täglich Offener Mittagstisch im Rudolf-Schloer-Stift (ab 12:00 Uhr)
• Täglich Cafeteria im Rudolf-Schloer-Stift (ab 15:30 Uhr)
• Buffets für Ihre Feiern – auch außer Haus

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Historie

Wer im Moerser Stadtteil Hülsdonk durch den Freizeit- und Schlosspark spaziert, erblickt sofort das moderne und ansprechende Gebäude des Rudolf-Schloer-Stifts. Ein Haus für 121 pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner.
Rudolf Schloer (1839-1905), Nachkomme einer alt eingesessenen Fabrikanten- und Handwerkerfamilie sowie Mitglied der Stadtverordnetenversammlung, hatte testamentarisch die Errichtung einer Stiftung verfügt, deren Zweck „…die Unterhaltung einer Heimstätte für arme und hilfsbedürftige Männer evangelischen Bekenntnisses“ sei „im Alter von mindestens 60 Jahren, welche sieben Jahre ununterbrochen in Moers wohnen und unbescholten sind."
Das Stiftungsvermögen bestand aus rund 345.000 Mark. Nach zwei Kriegen und inflationärer Geldentwertung auf 51.000 DM geschrumpft, übergab die Stadt Moers 1961 das Geld an die Evangelische Kirchengemeinde und verknüpfte damit die Verpflichtung, dem daraus finanzierten Altenheim den Namen „Rudolf-Schloer-Stift" zu geben. Am 3. Mai 1961 wurde das Haus eröffnet. 1994 erhielt es einen Neubau mit Gemeindezentrum und Begegnungsstätte.
Vor einigen Jahren hat die Stadt Moers den zum Rudolf-Schloer-Stift führenden Fußweg nach seinem Stifter benannt und ihm so ein bleibendes Andenken bewahrt.