Informationen zum Thema Corona

Die aktuellen Informationen zu Besuchsregelungen,
geänderten Öffnungszeiten und
der Erreichbarkeit ihrer Beratungsangebote

Weitere Informationen

Wir sind die MöglichMacher
vom Niederrhein

Jahresbericht 2017/18

Der Jahresbericht der Grafschafter Diakonie gGmbH - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Download Jahresbericht

Schuldnerberatung bietet erste Hilfe im Internet

Muss ich den Gerichtsvollzieher ins Haus lassen? Ist der Unterhalt für mein Kind vor einer Pfändung geschützt? Wie lange dauert ein Insolvenzverfahren? Fragen wie diese beantworten die Schuldnerberater in den Beratungsstellen der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, jeden Tag. Dabei stellten sie fest: Immer mehr Ratsuchende wenden sich mit ihren Fragen per Mail an sie. Für die Fachkräfte ein Grund über zusätzliche Wege in der Beratung nachzudenken. Seit Anfang des Jahres wurde daher an einem entsprechenden Konzept gefeilt ...

„Diakolino“ bietet Auszeit von Balkonien

Die kleine Emma ist mit dem Bagger im Sandkasten unterwegs. Der jüngste Gast hat es zusammen mit den Eltern auf der Picknickdecke bequem. Weiterer Nachwuchs bringt die Pflastersteine des Gartenwegs mittels bunter Kreide zum Leuchten. „Es ist ein bisschen wie auf dem Campingplatz“, sagt Jasmin Tschöpe. Die Kamp-Lintforterin nutzt den Nachmittag zur Entspannung. Unter dem Zeltdach gibt es Kaffee und Kekse. Tochter Emma ist in Sichtweite beschäftigt ...

Sechs Wochen Ferienspaß an der Pestalozzischule

Sie kochen eine bunte Gemüsesuppe und schnippeln frischen Obstsalat. Sie streifen als kleines Forscherteam durch den Wald und machen einen Picknick-Ausflug zum Spielplatz. Kleine Webteppiche aus Wollresten sind bereits entstanden und zwischendurch gibt es immer wieder Spiele zum Austoben:  Derzeit erleben  Mädchen und Jungen aus Neukirchen Vluyn abwechslungsreiche Ferientage ...

Single mit Demenz: Wie kann das gut gehen?

Angehörige von Demenzerkrankten benötigen auch in Zeiten von Corona Unterstützung, denn die Krankheit trifft nicht nur die Betroffenen hart. Das soziale Umfeld leidet mit und vieles, was die Situation für Angehörige erträglicher macht, lässt sich lernen. Nachzulesen ist dies in der Broschüre „Blickpunkte Demenz“ für das 2. Halbjahr 2020, die gerade neu erschienen ist. Auf 24 Seiten finden sich entsprechende Kurse und Informationsveranstaltungen ...