Besuchsregeln für stationäre Pflegeeinrichtungen

Altenheimat Vluyn, Haus für Jung und Alt, Rudolf-Schloer-Stift
Aktuelle Informationen zu den Besuchsregelungen für stationäre (Pflege-)Einrichtungen finden Sie hier

aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

"Dinner for Two“ im Seniorenheim

Die Frage, warum ihre Ehe bis heute besteht, beantworten Anneli und Horst Sonnen einstimmig mit: „Liebe“. 60 Jahre ist das Paar verheiratet. Ihre diamantene Hochzeit feierten sie im Rudolf-Schloer-Stift. Ein Ereignis, das das Team der Pflegeeinrichtung zu würdigen wusste. Mitarbeiter aus Küche und Sozialdienst organisierten ein gemütliches „Dinner for Two“. Die Fachkräfte sorgten für schöne Musik, das Küchenteam steuerte ein Viergänge-Menü mit einem Sekt zum Anstoßen bei. Seit dem Jahr 2018 wohnt Anneli Sonnen im dritten Stock der Einrichtung der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers.

Seesternkinder geben beim Aufholen Gas

Der "Seesternrat" tagt einmal die Woche, die Zeiten der Hausaufgabenhilfe wurden verdoppelt und - statt umgekehrt - lesen nun die Kinder ihren Betreuenden vor. "Wir geben Gas und Power, damit wir den Kindern dabei helfen können nachzuholen, was zu kurz gekommen ist", sagt Martina Collin, die Leiterin der offenen Einrichtung für Kinder der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers. Dass die Einschränkungen in der Pandemiezeit Spuren hinterließen, stellten die Fachkräfte in den vergangenen Monaten fest. Manche der Erstklässler taten sich mit dem Buchstabieren schwer, bei der Erschließung der Zahlenräume haperte es. Den Jungen und Mädchen fiel es zudem schwerer als sonst in der Gruppe gut miteinander auszukommen und sie hatten Nachholbedarf in puncto Bewegung.

Nicht alleine mit Demenz

Angehörige von demenziell veränderten Menschen können Unterstützung gut gebrauchen. Denn neben den Betroffenen leidet auch das soziale Umfeld mit und vieles, was die Situation erleichtert, lässt sich lernen. Nachzulesen ist es in der Broschüre „Blickpunkte Demenz“ für das 1. Halbjahr 2022, die gerade neu erschienen ist. Auf 24 Seiten finden sich Kurse, Informationsveranstaltungen, Gesprächskreise und Betreuungsangebote.
Zu finden ist z.B. ein Kurs, in dem die Teilnehmenden erfahren, wie sie die Gefühle und Bedürfnisse ihrer erkrankten Lieben wahrnehmen, ihnen wertschätzend begegnen und ihr Selbstvertrauen stärken. Ein Vortrag informiert darüber, welche Leistungen der Pflegekasse es gibt und wie diese beantragt werden. Um die Früherkennung und Vorbeugung von Demenz geht es bei einem Info-Vormittag mit einem Facharzt.

Weihnachtliche Stimmung bei der Tafel

Pünktlich zum ersten Advent ein Weihnachtsgeschenk aussuchen oder sich selbst einmal etwas Gutes tun - das taten Kundinnen und Kunden der Tafel Kamp-Lintfort der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, beim Adventsbasar am Sonntag, 28. November. Angelika Wennrich und ein Team aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern hatten u. a. einen Holzzug mit Anhänger, Engelfiguren, Räuchermännchen, kleine Schlitten mit Rentier und Adventsgestecke verpackt. Aufgebaut waren sie im Caféraum des "Schwarzen Diamant". Die Präsente stammten von Streifzügen, die die Ehrenamtlichen das ganze Jahr über auf Trödelmärkten unternahmen. Bevor die Stücke in die Adventsverpackungen kamen, mussten sie durch den Schönheits-Check des ehrenamtlichen Teams. Beschädigte Artikel wurden sorgfältig restauriert.