- Eine Therapie in Ihrem Alltag -

Soziotherapie

Mit dem unterstützenden Angebot der Soziotherapie sollen psychisch kranke Menschen ihre Lebenssituation so verbessern, dass sie ihren Alltag besser meistern können, in ihren Fähigkeiten und Eigenverantwortung gestärkt werden und Krankenhausaufenthalte vermieden werden können.

Soziotherapie, ein Weg zu Ihrer psychischen Stabilität

Soziotherapie ist ein ambulantes Angebot, das von Fachärzt*innen für Psychiatrie sowie Institutsambulanzen verordnet werden kann und Menschen mit psychischen Erkrankungen dabei unterstützen möchte, ihre Lebenssituation zu verbessern. Die Ansatzpunkte bestehen je nach Bedarf darin,

  • einen nutzbringenden Umgang mit Ihrer Erkrankung zu finden, der zu einem möglichst milden Verlauf beiträgt, Ihnen hilft, Krankenhausaufenthalte zu vermeiden und auf diese Weise Ihre Lebensqualität zu verbessern. Dabei spielen u.a. das Erkennen von Frühsymptomen einer möglichen Wiedererkrankung und das Begrenzen von Belastungsfaktoren eine Rolle.
  • Ihre Stärken und Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen Umgang mit Ihrer Erkrankung und zum Erreichen ihrer persönlichen Ziele zu erkennen und zu fördern
  • In Ihren Lebensumständen nach Verbesserungsmöglichkeiten Ausschau zu halten, die dazu beitragen, dass Sie Ihren Alltag besser meistern können
  • Personen, die wichtig für Sie sind, in unsere Zusammenarbeit einzubeziehen, wenn Sie das möchten. Dazu kann auch das Bearbeiten / Schlichten von Konflikten gehören.
  • Neue, zu Ihnen passende Kontaktmöglichkeiten zu erschließen
  • Vermitteln und Unterstützen bei klärenden Gesprächen beispielsweise mit Arbeitgebern, Krankenkassen, Kliniken, Ärzt*innen, Behörden 
  • Hilfestellung bei der Erledigung von Formalitäten

Für wen eignet sich Soziotherapie?

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die durch ihre psychische Erkrankung stark belastet sind und mit den dadurch entstandenen Beeinträchtigungen zurechtkommen müssen. Dabei kann es sich u.a. um Einbußen bei einer aktiven, vorausschauenden Lebensgestaltung und einem Mangel an der dazu nötigen psychischen Kraft handeln oder um den Aufbau / der Pflege von Beziehungen.

Worin besteht unser Angebot?

Wir bieten Einzel- und Gruppensitzungen an, die bei Ihnen zu Hause oder in unseren Räumlichkeiten stattfinden können. Zu unseren Methoden gehören

  • Gespräche 
  • Übende Ansätze, mittels derer Sie einen positiven Einfluss auf ihre gesundheitliche Stabilität nehmen können
  • Eine auf Sie abgestimmte psychosoziale Unterstützung
  • Anleitung zu Entspannungsmethoden
  • Und anderes mehr

Wie oft und wie lange finden Therapiesitzungen statt?

In der Regel können in einem Zeitraum von 2 bis 3 Jahren 120 Stunden angeboten werden. Bei der Planung der Häufigkeit der Sitzungen ist es uns wichtig, Ihre Wünsche und Ihren Bedarf zu berücksichtigen.

Wer trägt die Kosten der Soziotherapie?

Die Soziotherapie ist eine Krankenkassenleistung. Die Zuzahlung zur Soziotherapie beträgt max. € 10,- pro Einsatz. Für Personen, die von der Zuzahlung von Krankenkassenleistungen befreit sind, entfällt die Zuzahlung.

Hier finden Sie uns:

Standort Moers:
Uerdinger Str. 103, 47441 Moers
Tel. 02841 3687879 / Fax 02841 8809561

Standort Rheinberg:
Grote Gert 46, 47495 Rheinberg,
Tel. 02843 909585-11 / Fax 02843 909585-75

soziotherapie@grafschafter-diakonie.de

www.grafschafter-diakonie.de

Wir sind zuständig in:

Moers, Neukirchen-Vluyn, Kamp-Lintfort, Rheinberg, Duisburg-West

Leitung: Peter Berger

Soziotherapeut*innen: Stefanie Scheffer, Rainer Söhnchen