stationäre Jugendhilfe

Jugendliche und junge Erwachsene

Die vollstationäre Hilfe für Jugendliche und junge Erwachsene orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen jedes Einzelnen. Unter Berücksichtigung der Erkrankung und/oder Belastungen jedes Menschen werden Ziele und Perspektiven in den Fokus gesetzt. Die Ressourcen sollen für die Lösung von Problemen und der Entwicklung einer Perspektive gezielt genutzt werden. Wir arbeiten flexibel, individuell, kreativ und gemeinsam an der Verwirklichung dieser Ziele. 

Sie möchten:

  • Verstehen warum Sie sich manchmal traurig, aggressiv, verzweifelt oder mit Manchem überfordert fühlen
  • Ihr Leben neu ordnen, planen gestalten und dabei individuell unterstützt werden
  • Gemeinschaft erleben und dabei Kontakt zu Gleichaltrigen haben 
  • Sich weiter verselbstständigen und auf ein Leben ohne Unterstützung vorbereiten
  • Ihren Gesundheitszustand stabilisieren

Wir bieten:

  • Hilfe und Betreuung rund um die Uhr, an jedem Tag
  • Wohnen in einer Wohngemeinschaft zu zweit
  • Wohnen in einem Appartement zur weiteren Verselbstständigung
  • Einen positiven Lebensraum, um ein selbstständiges Leben zu erlernen
  • Unterstützung, um die eigenen Gefühle, Verhaltensweisen oder Erkrankungen zu verstehen und einen Umgang damit zu trainieren (spezielle Trainingsprogramme, wie STEPPS und Psychoedukation) 
  • Ein „Zuhause“ in einer Gruppe mit anderen jungen Menschen und dennoch Rückzugsmöglichkeiten
  • Freizeitangebote im Alltag, sowie Urlaube
  • Ambulante Nachbetreuung in der eigenen Wohnung

Wir unterstützen und begleiten Sie

  • Bei der Führung und Planung eines eigenen Haushaltes
  • Bei dem Aufbau einer gesunden Tagesstruktur
  • Bei dem Umgang mit Geld und Behörden 
  • Bei dem schrittweisen Erlernen von Selbstständigkeit in einem realistischen Umfeld
  • Bei der regelmäßigen Einnahme ihre Medikation 
  • Bei der Suche nach passenden Therapien und Ärzten
  • Bei der Strategieentwicklung in herausfordernden Lebenslagen, Konflikten oder Krisen
  • Bei schulischen oder behördlichen Angelegenheiten, Bewerbungsvorbereitungen und der Berufssuche
  • Bei dem Aufbau eines tragfähigen Helfer-Netzes im Sozialraum 

Leistungsangebot:

  • Stationäre intensivpädagogische Betreuung (Betreuungsschlüssel 1:1,6) nach §34,§35a und §41 SGB VIII 
  • Für Jugendlichen und junge Erwachsenen von 16-27 Jahren
  • In 3,5 Zimmer Wohnungen leben jeweils 2 junge Menschen zusammen
  • Zu weiteren Verselbstständigung stehen Einzelappartements zur Verfügung
  • In einer hausinternen Arbeits-und Beschäftigungstherapie(Zusatzleistung) können die nötigen Fertigkeiten (wieder)erlangt werden, wenn Schule, Ausbildung oder sonstige Maßnahmen noch nicht möglich erscheinen
  • Die Wohnungen können auf Wunsch möbliert bezogen werden
  • Zur weiteren Erprobung des eigenständigen Wohnens kann eine Außenwohngruppe bezogen werden
  • Kooperation mit anderen Fachteams und-bereichen (Schuldnerberatung, Drogenhilfe, etc.)
  • Empowerment
  • Qualitätsentwicklung und –sicherung
  • interdisziplinäre Qualifikation des pädagogischen Fachkräfteteams
  • ambulante Nachsorge oder Weiterbetreuung nach §41 und §35a SGB VIII

Leitung
Stationäre Jugendhilfen

Ina Küpperbusch
Walpurgisstr. 30
47441 Moers
Tel.: 02841 999944-407
Fax: 02841 999944-405
E-Mail