Wir sind die MöglichMacher
vom Niederrhein

Jahresbericht 2017/18

Der Jahresbericht der Grafschafter Diakonie gGmbH - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Download Jahresbericht

Füreinander dasein In besonders schwierigen Zeiten
der Infektionsgefahr durch den Coronavirus

Die Besuchsregelungen für stationäre (Pflege-)Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen werden gelockert.

Liebe Angehörige, liebe Bewohner*innen,
wahrscheinlich haben Sie es schon aus den verschiedensten Medien erfahren. Die Besuchsregelungen für stationäre (Pflege-)Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen werden gelockert. Sie können Ihre Lieben nun endlich wieder besuchen. Wir freuen uns wirklich sehr für Sie alle!

weitere Informationen

Aktuelle Informationen für Ratsuchende und Angehörige

Die Zentrale Verwaltung der Grafschafter Diakonie ist mit ihren Diensten (Geschäftsführung, Bewohnerservice, Personalabteilung, FiBu, Controlling) umgezogen.
Der aktuelle Standort ist:
Grafschafter Diakonie
Mühlenstr. 20
47441 Moers
02841 78184-40

Zur Übersicht

Rat und Hilfe in besonderer Zeit: Die Grafschafter Diakonie, das Diakonische Werk im Kirchenkreis Moers, stellt unter https://www.grafschafter-diakonie.de/füreinander-sorgen.html aktuelle Informationen zu Besuchsregelungen, geänderten Öffnungszeiten und der Erreichbarkeit ihrer Beratungsangebote zusammen.
Angehörige und Ratsuchende, die auf der Suche nach dem Stand der Dinge sind und einen Überblick erhalten möchten, finden hier die entsprechenden Informationen.
Wir versuchen, möglichst viele Dienste den Umständen entsprechend aufrecht zu erhalten.

Zur Übersicht

aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

Eltern und Kinder müssen das nicht alleine schaffen

Auf den Frauen und Männern, die alleinerziehend für ein schönes Zuhause, eine sichere Existenz und eine gute Bildung ihrer Kinder sorgen, lastet nicht erst seit den zusätzlichen Belastungen durch die in Coronakrise ein großer Druck. Unterstützung könnten sie in der Offenen Sozialberatung der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, bekommen. Dort können Ratsuchende in jeder Lebenssituation und egal für welche Schwierigkeiten, zusammen mit den Diakonie-Fachkräften gute Wege für sich finden.

Sehnsucht nach persönlichem Kontakt war groß

Das Seniorenbüro in Moers Repelen ist wieder für Beratungen geöffnet. Jetzt können Senioren wieder persönlich mit Iris Schwabe über Fragen rund um das Älterwerden sprechen. Die Spezialistin berät z.B. zum Schwerbehindertenrecht, zum Thema Grundsicherung im Alter oder ist bei Ausfüllen von Anträgen behilflich. Während des Corona-Lockdowns musste das Seniorenbüro der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, geschlossen bleiben ...

Masken-Modenschau und „Haare schön"

Seniorinnen aus dem Haus für Jung und Alt haben die Haare wieder schön, auch ohne Friseur. Die Friseurin, die sich in dem Seniorenheim der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, sonst um den guten Sitz der des Kopfhaars kümmert, darf die Einrichtung derzeit nicht betreten. Mit Lockenstab und Wicklern kümmerte sich stattdessen Pflegedienstleiter Joachim Bocks um die „Coronafrisuren“ der Bewohnerinnen ...

Coronakrise hat Folgen für Suchtkranke

Für Ratsuchende, die Probleme mit dem Konsum illegaler Drogen haben, besteht nach wie vor die Möglichkeit, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Drogenhilfe der Grafschafter Diakonie hat ihr Beratungsangebot an den Standorten Moers und Kamp-Lintfort für die besondere Situation von Betroffenen in der Coronakrise umgestaltet. Neben verstärkter telefonischer Beratung sind persönliche Gespräche möglich. Die Mitarbeitenden haben die Beratungsbüros nach den Hygienestandards umgestaltet und die Abläufe organisatorisch angepasst ...