Informationen zum Thema Corona

Die aktuellen Informationen zu Besuchsregelungen,
geänderten Öffnungszeiten und
der Erreichbarkeit ihrer Beratungsangebote

Weitere Informationen
Aktuelle Corona-News - für weitere Informationen öffnen

Wir sind für Sie da!: Rat und Hilfe trotz Lockdown

Rat und Hilfe trotz Lockdown: Einen Überblick über die Öffnungszeiten der Einrichtungen der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, finden Ratsuchende und Interessierte unter Füreinander sorgen sind die aktuellen Informationen zusammengefasst.

weitere Informationen

Die Beratungsdienste, wie z.B. die Allgemeine Sozialberatung, die Fachberatung Demenz, die Wohnungshilfe oder die Schuldnerberatung sind geöffnet. Es wird gebeten, im Vorfeld telefonischen Kontakt aufzunehmen und die Beratungsstellen nur in dringenden Fällen aufzusuchen. In Ausnahmefällen sind Hausbesuche möglich. Die Schuldnerberatung ist auch über ihr Onlineangebot zu erreichen Senioren in Repelen können das dortige Seniorenbüro der Grafschafter Diakonie nach telefonischer Voranmeldung für Einzelberatungen nutzen. Die Freiwilligenzentrale ist weiter geöffnet und hauptsächlich telefonisch für Engagierte da, die auf der Suche nach einem Ehrenamt sind. Das Seestern-Team ist während des Lockdowns für seine Kinder telefonisch erreichbar und bietet eine Spiel- und Bastelmaterial-Ausleihe an.

Zur Übersicht

Besuchsregeln für stationäre Pflegeeinrichtungen

Altenheimat Vluyn, Haus für Jung und Alt, Rudolf-Schloer-Stift
Aktuelle Informationen zu den Besuchsregelungen für stationäre (Pflege-)Einrichtungen finden Sie hier

aus der Grafschafter Diakonie

Nachrichten

Grafschafter Diakonie und Posaunenchor Moers: Mit Fensterkonzerten Senioren glücklich machen

Endlich wieder Live-Musik machen und hören können: Es waren nicht nur die Mitglieder des Posaunenchores Moers, die sich freuten, ihre Instrumente und Noten wieder hervor holen zu können, auch die Bewohner des „Hauses für Jung und Alt“, der Senioreneinrichtung der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers,  an der Blücherstraße in Moers, zeigten sich begeistert, als am Pfingstmontag, 24.05.2021, ab 11 Uhr die Trompeten- und Posaunentöne erklangen.

Fit für das „Plaudertelefon 55+“

Wie kann ich gut zuhören, wann stelle ich eine Nachfrage? Hilft dem Anrufer jetzt ein praktischer Tipp weiter oder will er einfach einmal über Alltägliches reden? Ein hilfreiches Gespräch will gelernt sein. Gefragt ist ein gutes Gespür für das, was die Person am anderen Ende der Leitung in diesem Moment tatsächlich braucht. Wie sie das erreichen können, erfuhren ehrenamtliche Männer und Frauen per Online-Training von Anke Sczesny, der Leiterin der Freiwilligenzentrale der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers ...

Deutlich zu wenig Ärzte in Moers und Kamp-Lintfort

Von außen betrachtet schien alles normal. Jeden Morgen fuhr Michael S. (Name geändert) mit dem Auto zur Arbeit. In einem Handwerksbetrieb verdiente er nicht schlecht. Doch tatsächlich war überhaupt nichts in Ordnung. Michael S. benötigte täglich eine hohe Dosis des Betäubungsmittels Heroin. „Ich hatte zwar mein Einkommen, aber das Geld reichte nicht für den Stoff. 24 Stunden am Tag war ich damit beschäftigt, den Schein zu wahren, mir Gedanken über das Beschaffen zu machen und am Abend zu konsumieren.“ Irgendwann schaffte er das nicht mehr ...

Computerecke erhält Verstärkung

Mit ihrem neuen Kollegen sind die Seesternkinder ziemlich zufrieden. Sekundenschnell folgt er dem Druckauftrag, wenn sie zum Beispiel ein Arbeitsblatt für ihre Hausaufgaben brauchen. Die leistungsfähige Verstärkung kam Mitte April in die neue Computerecke der offenen Einrichtung für Kinder der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers. Mitgebracht hatten sie Monika Hanewinkel und Angelika Platzen vom Soroptimist-Club Moers-Niederrhein, der den Farblaser-Drucker mit seiner Spende finanzierte ...