Informationen zum Thema Corona

Die aktuellen Informationen zu Besuchsregelungen,
geänderten Öffnungszeiten und
der Erreichbarkeit ihrer Beratungsangebote

Weitere Informationen

Wir sind die MöglichMacher
vom Niederrhein

Jahresbericht 2017/18

Der Jahresbericht der Grafschafter Diakonie gGmbH - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Download Jahresbericht

Power-Eltern machen sich stark für ihr besonderes Kind

Aussprechen dürfen, was auf der Seele lastet, mitfühlende Zuhörer haben, verstanden werden, ermutigende Worte hören. So bringt Ina van Buren das Konzept auf den Punkt, das hinter den monatlichen Treffen an der Kamp-Lintforter Montplanetstraße steht. Im dort ansässigen Familienstützpunkt der Stadt kommt jeden dritten Dienstag im Monat eine besondere Runde zusammen. „Es sind Löwenmütter, die sich Sorgen um ihre Kinder machen und sich für sie zerreißen“, sagt Ina van Buren ...

Einmal Grafschafter Diakonie und wieder zurück

Hülsdonk, Meerbeck und Rheinhausen: Einen komprimierten Einblick in die soziale Arbeit der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers, gab es für Landeskirchenrat Henning Boecker am Mittwoch, 22. Januar. Zusammen mit Geschäftsführer Kai T. Garben unternahm der Leiter des Dezernats für Diakonie, Fundraising und Steuern der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) einen Vormittag lang eine Tour quer durch die Einrichtung des sozialen Unternehmens und regionalen Wohlfahrtsverbands.

Viele Monate Karneval im „Haus für Jung und Alt“

Die alten Venezianer ließen es mächtig krachen. Im 18. Jahrhundert feierten sie die Karnevalszeit über mehrere Monate. Und die Sittenwächter von Kirche und Obrigkeit hatten keine Chance: Mit Maske und Mantel verhüllt tauchten die Narrenfreien im Trubel unter. Diese und andere Details aus der Geschichte und über die Bräuche des Karnevals in der Lagunenstadt sind am 17. Februar im „Haus für Jung und Alt“ zu erfahren.