„Auf dem neuesten Stand der Technik bleiben“

23.10.2018 16:20

Feierrunde im Internetcafé. Ulrich Richter (6.v.l.) ist seit dem Jahr 1999 als ehrenamtlicher Berater mit dabei.

Als Berater im Internetcafé aktiv / Seniorenbüro ehrt ehrenamtlichen Mitarbeiter zum 90. Geburtstag

Die Fragen haben sich geändert, Ort und Zeit sind geblieben: Jeden Montagvormittag von zehn bis zwölf Uhr treffen sich Seniorinnen und Senioren am Repelner Markt 5 zum „Internetcafé“. Am gestrigen Montag konnten sie einen besonderen Anlass feiern: Ulrich Richter wurde zu seinem 90. Geburtstag geehrt. Warum der Jubilar, der früher als Programmierer gearbeitet hat,  auch in diesem hohen Alter sein Ehrenamt weiterführt, beschreibt Richter so: „Es hilft mir auf dem neuesten Stand der digitalen Technik zu bleiben.“ 

Seit mehr als 20 Jahren gibt es das Angebot im Seniorenbüro der Grafschafter Diakonie, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers. Seit dem Jahr 1999 ist Ulrich Richter dabei. Als einer der ehrenamtlicher Berater gibt er sein digitales Know-How an die Besucherinnen und Besucher weiter. Früher sei es z.B. darum gegangen, wie ein Brief mittels Textverarbeitungsprogramm formatiert, im Internet gesurft oder eine Mail verschickt werden kann. Heute sind Ratschläge beim Erstellen von Fotobüchern gefragt oder die Senioren lassen sich erklären, wie sie einen W-lan-Dienst einrichten können. 


Info: Jeden Montag in der Zeit von 10 bis 12 Uhr können interessierte Senioren ihre Erfahrungen im Umgang mit Internet, PC, Laptop und Co austauschen, sich neue Anregungen holen, Fragen klären und neue Kontakte knüpfen. Das ehrenamtliche Internet-Team begleitet erste Erfahrungen seiner Altersgenossen mit dem PC, Laptop und Smartphone mit Engagement und Einfühlungsvermögen.

Zurück

Facebook

Aktuelle Stellenangebote

Hier geht es zu den aktuellen Stellenangeboten der Grafschafter Diakonie.

Kurve kriegen

Infos und Bilder gibt es hier.

Flüchtlingshilfe in der Diakonie

Mehr Informationen gibt es hier.