„Ich sehe offene Gesichter“

09.08.2017 13:30

Die Moerser Politikerin Elke Buttkereit absolviert Tages-Praktikum im Pflegeheim

Bewohnerin Meta-Ruth Lipka (rechts) und Elke Buttgereit

Frottiertuch, Einmal-Handschuh, Pflegelift und Trinkprotokoll: Für „Praktikantin“ Elke Buttkereit war es ein ungewöhnlicher Dienstagmorgen. Zusammen mit Pflegefachkraft Gregor Gozdzik machte die  Moerser Politikerin die Runde durch die Zimmer im dritten Stock des Rudolf-Schloer-Stifts.  Edith Scheiler, die den Wohnbereich des Pflegeheims der Grafschafter Diakonie gGmbH – Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers leitet, erläuterte der Politikerin, wie der Tag im Pflegeheim organisiert ist und welche Abläufe es in dem Stockwerk mit den 39 Bewohnerinnen und Bewohnern gibt. Zusammen besuchten sie auch die Zimmer in dem Bereich, in dem Männer und Frauen mit Demenz wohnen und speziell betreut werden. 

Trotz der geregelten Abläufe sei jeder Tag anders und es müssten andere Herausforderungen gemeistert werden, erläuterte die Wohnbereichsleiterin den Alltag in dem Pflegeheim am Moerser Schlosspark. „Aber wir mögen das und finden für überraschend auftauchende Fragen und Situationen eine Lösung.“  Eine Einstellung, die auch der Politikerin aufgefallen ist. „Ich erlebe eine große Offenheit für die Menschen, die hier wohnen. Die Leute, die hier arbeiten, verhalten sich aufmerksam und achten auf die Bewohner. Ich bin beeindruckt, Menschen zu sehen, die mit Leidenschaft ihren Job machen.“

Zurück

Facebook

Bauvorhaben Moers-Meerbeck

Infos und Bilder gibt es hier.

Kurve kriegen

Infos und Bilder gibt es hier.

Flüchtlingshilfe in der Diakonie

Mehr Informationen gibt es hier.

Aktuelle Stellenangebote

Hier geht es zu den aktuellen Stellenangeboten der Grafschafter Diakonie.